I can be your melody, i know, i know i can!

L. ist gebucht.Über Silvester bin ich bei J.Gott wie ich mich freue!Sie ist einfach toll und ich vermisse sie seit sie vor fast zwei Jahren weggegangen ist.Klar kommt sie ab und an und ich war auch schonmal in L. aber sie ist ein Mensch mit dem man über alles reden kann.Auch wenn ich das im Moment gar nicht will, ich weiß dass ich es könnte. Und das ist doch das einzig Wichtige dabei oder?Jeder sollte so eine J. haben finde ich.

Heute abend gehe ich vielleicht mit F. in die Disco.Er hat mich gefragt und ich denke dass ist allemal besser als hier nur rumzusitzen und Angst vor der Mathe Klausur am Montag zu haben oder diversen pupertären Schüben nachzugehen und eine gewisse Person zu vermissen.

Na na na na everyday
It´s like my iPod stuck on replay replay-ay-ay-ay

(das gibts nicht,ich hab schon die ganze Zeit so einen Ohrwurm davon)
Ich werd mir jetzt mal was wärmeres anziehen,Hände+Füße sind kalt.cold.cold.cold.

18.12.09 14:33, kommentieren

Werbung


and if you wait for someone else´s hand..

"And if you wait for someone else’s hand
And you will surely fall down"

Der Tag heute war..furchtbar.Ich glaube es geht wieder abwärts.Wäre auch zu schön gewesen..aber es fängt immer und immer wieder von vorne an.Alptraum.Ich habe keine Kraft mehr.So fühlt es sich an.Ich weiß dass es nicht stimmt.Wie oft habe ich schon gedacht dass ich nicht mehr kann und es ist trotzdem irgendwie wieder( und vor allem weiter) gegangen.

Nur... "es geht schon irgendwie"...Das reicht  nicht.Das ist kein Leben.

Wut.Enttäuschung.Kleiner Schwächeanfall im Sportunterricht heute.

And if you wait for someone else´s hand

you´ll fall."

Ingrid Michaelson-turn to stone

14.12.09 19:36, kommentieren

when you smile i see sunlight breaking through the clouds

Ich bin so unendlich müde.Habe es gestern einfach nicht geschafft weg zu gehn.ER hat sich auch nicht gemeldet darum gehe ich davon aus dass er bei ihr war.Ich kann nicht mal wirklich traurig sein.Einfach nur so müde und leer.Wie kann man so lange schlafen und trotzdem so müde sein?

Ich vermisse meinen Vater und meine Kleine.Habe sie schon eine ganze Weile nicht mehr gesehn und ich denke es wird Zeit mal wieder bei Ihnen vorbei zu schaun.

Nur tischt mein Vater immer so wahnsinnig viel zu Essen auf..Irgendwie fühle ich mich heute nicht als könnte ich allem wiederstehen.Habe zwar noch nichts gegessen aber es geht viel zu schnell dass ich die Kontrolle über mich verliere.over and over again.Wie ich das alles Leid bin.

Ihr seht heute ist nicht mein bester Tag.Darum wünsche ich euch allen einen herrlichen 3.Advent.Seit gestern haben wir hier endlich auch Schnee.Das weihnachtlich,festliche Gefühl schaut also ganz langsam auch bei mir hinter dem Schrank hervor.Wurde aber auch Zeit.

13.12.09 12:21, kommentieren

come on and use me..

Die letzten drei Tage waren furchtbar.Habe mir in der Schule viel zu viel aufgehalst und bin von mittags bis nachts um 2 am Schreibtisch gesessen.Fertig.Todmüde.Morgen noch Klausurensamstag und dann habe ich bis Dienstag wieder einigermaßen Ruhe.Das einzig Gute was dabei herausgekommen ist ist wohl dass ich vor lauter Stress fast komplett vergessen habe zu essen.Netter Nebeneffekt:mir wird heute gleich schlecht wenn ich was esse also wird das nicht ausufern.

F. war gestern so lieb und hat versucht mich aufzumuntern.So ist er einfach.Darum versuche ich zu ignorieren dass seine Freunde diese Andeutungen machen.Ich bin nicht blöd,ich weiß dass er mehr wollen würde wenn von mir die Signale kommen würden.Also versuche ich selbige zu ignorieren.Solange er nicht auf die Idee kommt mir was auch immer sagen zu müssen kann ich so tun als würde ich es nicht merken.

ER dagegen...er hat mir Glück für meine Präsentationen gewünscht.Das war alles in drei Tagen.Im einen Moment ist er so wahnsinnig lieb und im anderen habe ich das Gefühl er verweist mich ganz bewusst in die Ecke in die ich gehöre.Beziehungsweise er zeigt mir WER ich nicht bin.Vielleicht bilde ich mir das nur ein.Vielleicht aber auch nicht.

Es ist erstaunlich wie sehr mein Gemütszustand von ein, zwei Faktoren abhängig ist..von einem ganz besonders.Das macht mich verrückt!

11.12.09 15:50, kommentieren

i send this smile over to you

Er hat gesagt dass er gerne zu mir kommen würde.Ich würde ihn am liebsten sofort sehen.Aber er ist im Moment krank und ich habe so viel in der Schule zu tun wie seit Monaten nicht mehr.Ich hoffe auf das Wochenende.Ich sage ich hoffe auf das Wochenende weil ich nicht weiß ob er etwas mit IHR machen wird.Ich weiß nicht wer SIE ist.Ich habe sie nie kennegelernt und das will ich auch gar nicht.Sie ist seine Freundin.Aber das heißt nichts.Ich habe nicht mal ein schlechtes Gewissen.Ich weiß auch nicht ob ich überhaupt eins haben sollte.Es ist seine Entscheidung.Er muss nur wissen dass ich ihn brauche.Egal wen er liebt oder nicht liebt.Ich brauche ihn.Und ich will bei ihm sein egal mit wem er zusammen ist.Solange er nur da ist.

 

Er heilt mich.Mit ihm zusammen fühle ich mich...als ob alles am absolut richtigen Platz wäre.Aufgeräumt.

 

Lieber,lieber Gott.Erinnerst du dich an mich?Es ist einige Jahre her aber..Kannst du ihn zu mir schicken?Bald.Bitte.

 

1 Kommentar 9.12.09 00:21, kommentieren

The killer in me is the killer in you

Mein erster Eintrag.Ob das hier irgendwer liest..?

 

Hallo du da draußen.Wie geht es dir?

 

Ist doch eine einfache Frage..Doch wer antwortet wirklich ehrlich auf sie.Ich tu es gerade nicht mehr.Jemand hat mich gestern als "labil" bezeichnet,woraufhin ich erstmal eine Defintion von diesem Wort gesucht habe.Bevor ich beleidigt oder entsetzt oder was auch immer sein wollte wollte ich erstmal wissen was genau ich denn bin.            

 

labil-unsicher,  schwankend,  veränderlich

 

Ganz einfach zusammengefasst natürlich.Was soll ich sagen,drei Wörter die mich wahnsinnig gut beschreiben.Da erschreckt mich weil es keine sehr positiven Eigenschaften sind.Und doch..ich bin fast froh.Ich habe normalerweise kaum Adjektive dafür wie oder wer ich bin.Nett wahrscheinlich.Aber das ist nicht sehr aussagekräftig,irgendwie farblos.Mehr fällt mir im moment sowieso nicht ein.

 

Also bin ich vielleicht labil.Damit kann ich leben.Ich bin auf der Suche.Auf der Suche nach mir.Wenn dieses Wort im Moment einen Teil von mir beschreibt soll es mir recht sein.Es gibt noch viel zu viel das ich nicht definieren kann.Aber ich habe vor mich zu finden.Irgendwann.Nur aufgeben darf ich nicht.Du weißt was ich meine,auch wenn wir das manchmal alle am Liebsten würden.Manche einfach mehr als andere.Ich weiß nicht wie es morgen sein wird oder nächste Woche.Aber heute werde ich nicht aufgeben.Darauf bin ich sogar ein bisschen stolz.

 

Lächerlich.

 

Lebensnotwendig..

 

1 Kommentar 9.12.09 00:21, kommentieren