Now the lights out, I discover...

...She is sleeping, with another
Oh, tell me it's not over."

Starsailor-´Tell Me It´s Not Over´

So viel ist passiert. Aber warum und wie?Warum jetzt?

Ich lag fast eine Woche lang im Bett,konnte nicht schlafen und hab mich einfach nur elend gefühlt.Nicht mehr wirklich krank,nicht körperlich.Aber mental am Boden.Tagträume.Meine Tage bestanden irgendwie nur aus Tagträumen.Ich wandere aus. Erlebe viel. Begehre.Werde begehrt. Bringe mich um, auf alle möglichen Arten.Die  Welt bereisen. Werde krank, todkrank. Alles durcheinander.Entweder  so viel Leben dass du das Gefühl hast zu platzen oder so wenig dass du sterben musst.Eine goldene Mitte, ein Zwischending gibt es nicht für mich.Entweder das eine oder das andere Extrem.Ich will nichts dazwischen.

So sah also der Großteil meiner Woche aus. Und dann am Freitag stand plötzlich ER vor der Tür."Krankenbesuch" nannte er es.Ich hätte mich freuen sollen aber die Wahrheit ist ich konnte an nichts anderes denken als daran wie scheußlich ich aussehen musste. Hab mich total unwohl gefühlt und er hat dann gemeint ich soll mich doch wieder hinlegen er würde sich dann einfach dazu setzen.Was ich dann auch gemacht hab.Wir haben eine Weile geredet.Über nichts besonderes, einfach über neue Songs die er gefunden hat. Wir sind bei ein paar davon die Songtexte durchgegangen und haben über deren Auslegung diskutiert. Es war wie immer.Nichts Außergewöhnliches.Irgendwann hab ich ihn dann nur noch angeschaut. Ich beobachte ihn gerne. Er hat eine ganz besondere Art sich zu bewegen. Irgendwie ganz bedächtig und ruhig aber man hat ständig das Gefühl im Nächsten Moment springt er auf und rettet die Welt. Es ist schwer das zu beschreiben. Ich schau ihn also einfach an und plötzlich sagt er "Rutsch mal ein bisschen." und legt sich zu mir.Ich glaub wir sind eine Ewigkeit einfach so dagelegen, das Gesicht dem anderen zugewandt. Ich machs kurz: Er hat mich geküsst. Wir haben miteinander geschlafen.

Punkt. Seit Freitag habe ich nichts von ihm gehört.Ich könnte jetzt sagen dass er meine Welt aus den Angeln hebt oder was ähnlich blödes, aber das wäre gelogen. Meine Welt ist auch ohne ihn ein einziges Chaos. Er ist nur ein weiterer chaotischer Faktor. Sollte man meinen.Trotzdem kann ich an nichts anderes mehr denken.

Warum ich das alles hier Wildfremden berichte?Mit wem, bitteschön, soll ich denn sonst drüber reden?Ich bin jetzt hochoffiziell die "Andere". Die, die alles kaputt macht.Die Schlampe, die zwei Liebende auseinanderbringt.Ich bin Abschaum. Ich bin falsch.

ER.Ist.

Wenn.ER.Ist.Bin.Ich.

7.3.10 22:41

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Melanie / Website (7.3.10 23:22)
ich liebe es, wie du schreibst. so klare formulierungen....

wer hat dich denn hochoffiziell dazu auserkoren? zum fremdgehen gehört nur einer: der, der fremdgeht.

in der mitte klang es so wohlig: das alles so normal schien, wie immer halt.

hast du angst, das er es bereut?


Ich. (8.3.10 16:31)
Danke Melanie

So sehe ich mich jetzt.Und ich denke dass das über mich gesagt werden würde wenn es heraus kommen sollte. Er hat mir nichts vorgemacht, ich wusste von Anfang an dass er in einer Beziehung ist. Aber in diesem Moment...Ich bereue es nicht, denn das war was ich mir gewünscht habe.Er bedeutet mir wahnsinnig viel. Aber ja, ich habe schreckliche Angst dass er es bereut. Weil ich nicht weiß ob ich wieder "zurück" kann,ob ich so tun kann als wäre das nicht passiert.Wenn er sich nur melden würde..:/


Melanie / Website (11.3.10 22:52)
hat er sich wieder mal bemerkbar gemacht?
ich glaube, schlimm wäre es auch, wenn er sich meldet und kein wort über diese sache verliert. da wird man ja auch nicht draus schlau.... ists ihm peinlich, oder bereut ers, oder er traut sich nicht und hat selber angst, oder oder oder.

warten ist absoluter mist!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen